Biermarken und andere Marken

Biermarken waren eine Art Rechenhilfe, die bis zur Einführung von Registrierkassen auch in Gasthäusern in Schweinfurt genutzt wurde. Die Kellnerinnen und Kellner kauften vor Dienstantritt vom Wirt eine vereinbarte Menge Biermarken. Die Metallmarken, mal rund, mal eckig, wurden je ausgeschenktem Bier von der Bedienung beim Wirt abgegeben und meist in eine eigene Biermarkenkasse aus Metall oder Holz abgelegt. Die Abrechnung zwischen Kellnerin und Wirt erfolgte am Ende des Bewirtungstages.

 

Brauerei Ebersberger, Gademann und Brauhaus

Brauhaus, Ebersberger und Gademann; oben Vor- unten Rückseite
Brauhaus, Ebersberger und Gademann; oben Vor- unten Rückseite

 

Brauerei Hagenmeyer

 

Brauerei Belschner

 

Brauerei Wagner

 

Schweinfurter Pferdebahn

..................          Kinderfahrmarke für die gute alte Pferdebahn in Schweinfurt............
.................. Kinderfahrmarke für die gute alte Pferdebahn in Schweinfurt............

 

F&S

 

Haxenbauer

Haxenbauer Schweinfurt
Haxenbauer Schweinfurt
Biermarke der SchrottverwertungsGmbH
Biermarke der SchrottverwertungsGmbH
Biermarkenkasse
Biermarkenkasse
Biermarkenkasse
Biermarkenkasse
Biermarkenkasse
Biermarkenkasse

 

Sonstige: