Medaillen 2

Kleinmedaille von 1717 von Friedrich Ernst Wermuth

VS: Runder Altartisch auf Füßen. eine Kerze steht auf einem Buch, auf 

       Altardecke Stadtadler. Taube mit Strahlen,Wolken durchbrechend.

       Umschrift: LVCEM EVANGELII PROTEGE PORRO DEVS

RS: IN / IVBIL-EVANG / SECVNDI / MEMORIAM / AB ECCLESIA / SVINFORDE

       SIE / PIE CELEBRATI / D.31.OCT.1-2.NOV. / MDCCXVII / F.E.2.W.

Silber: 1500 Stück

Gold 1 Exemplar bekannt

 

Fünfzig Jahre Liederkranz

VS: ZUR ERINNERUNG AN DAS 50JÄHRIGE JUNBILÄUM DES

       LIEDERKRANZES ZU SCHWEINFURT in Lorbeerkranz

RS: Muse des Gesangs legt Lorbeerzweig auf Altar mit Stadtadler, auf

       dem bereits Notenblatt und Lyra liegen.

       Umschrift: GESANG DIR SEI MEIN LORBEERZWEIG

        Im Abschnitt: SCHWEINFURT IM JULI 1883

Angeprägter Henkel

Hersteller: Fa. Lauer Nürnberg

geprägt in:

Messing versilbert

Bronze (auch ohne Henkel)

Zinn

 

Jubiläumsmedaille der Sängerlust 1893

VS: Stadtwappen mit Mauerkrone. Umschrift: 25 JÄHR. JUBILÄUM 15.-17.

       JULI  1893 / SÄNGERLUST SCHWEINFURT

RS: Harfe, Lorbeerzweig und Notenrolle

Hergestellt in Silber, Bronze, Britannia-Metall und Zinn

 

14. Fränkische Verbands- und internationale Ruderregatta zu Schweinfurt

16./17. Juli 1911

Sachs-Medaille auf die Große Rheinische Sportwoche 1922

VS: Kölner Dom mit Umschrift  GROSSE RHEINISCHE SPORTWOCHE 

       KÖLN 17.-25- JULI 1922

RS: Emblem des Bundes Deutscher Radfahrer mit Aufschrift "Gewidmet von"

       in Kranz mit Umschrift: DEN DEUTSCHEN WANDERFAHRERN /

       GEHEIMRAT ERNST SACHS

geprägt in:

Neusilber

Bronze versilbert

Hersteller: E. F. Winkelmann Frankfurt a.M.

 

Eisengussmodell 

Bund Deutscher Radfahrer L.V. Bayern mit Schloß Mainberg

Erinnerung an das Fest der Heimat 1926 in Schweinfurt

Originalmedaille in Silber - gestiftet von Geheimrat Dr. Ing. H.C. Ernst Sachs

(siehe unter Medaillen 1)

 

 

 

1933 - Erinnerung an die Winterhilfe Aufführung : Die Gründung des Schweinfurter Liederkranzes

Schloss Mainberg

 

Fünfundsiebzig Jahre Haus Schäfer

Goldmedaillen in Geschenkschatulle

Auflage 35000 (links) und 20000 (rechts)

wurde an Belegschaft und deren Ehepartner verschenkt (1960)

siehe im einzelnen unter Medaillen 1

 

Serie "Gebaute Geschichte", Motiv Samtturm

VS: Ansicht des Samtturms mit breitem Rand

RS: Gebaute Geschichte / SAMTTURM / 1561 / Schweinfurt

        links einpunziert Jahreszahl 1973

Juwelier Ludwig Bossle

Silber (925er), 42mm, 28,9g

 

Serie "Gebaute Geschichte", Motiv Zeughaus

VS: Darstellung des Schweinfurter Zeughauses von Südosten betrachtet

RS: Stark reliefierte Oberfläche mit Inschrift: Gebaute Geschichte /

       ZEUGHAUS / Schweinfurt

Juwelier Ludwig Bossle

Silber (925er), 42mm, 29,6g

 

Serie "Gebaute Geschichte", Motiv Schrotturm

VS: Renaissancepalais mit um fünf Stockwerke erhöhten Treppenturm

RS: Reich strukturierte Oberfläche mit eingetieften Schriftfeldern.Inschrift:

       Gebaute Geschichte / SCHROTTURM 1611 / SCHWEINFURT

Juwelier Ludwig Bossle Schweinfurt, 1973

Silber, 42mm, 30g

 

Serie "Gebaute Geschichte", Motiv Salvatorkirche

VS: Salvatorkirche mit Teilen von benachbarten Gebäuden in vertieften   

       Schriftfeldern. Umschrift in vertieften Schriftfeldern:

       Gebaute-Geschichte-Schweinfurt

RS: Abstraktes Muster mit vertieften Umschriftfeldern: SALVATORKIRCHE / 1412 und 1973

Juwelier Ludwig Bossle

Silber (925er), 42mm, 33,1g

 

Serie "Gebaute Geschichte", Motiv Ebracher Hof

VS: Fassade des Ebracher Hofvom Innenhof her gesehen

RS: Abstraktes Ornament, darüber EBRACHER HOF / 1565. Unten einpunziert

       Jahreszahl 1973

Juwelier Luwig Bossle

Silber (925er), 42mm, 33,4g

 

 

Historische Medaille 1985

Silber - 35 mm - 16g - PP

Vs: Altes Gymnasium vor Reichsstadt nach Merian. Umschrift: STÄDT.

       MUSEUM IM ALTEN GYMNASIUM

Rs: Gunnar-Wester-Haus unter Zahl 1985 und über STÄDTISCHE /

       SAMMLUNGEN / SCHWEINFURT Umschrift: GUNNAR WESTER HAUS

Kupfer   50 Stück

Silber  150 Stück, davon stempelglanz und patiniert

Gold     10 Stück

 

 

Kunstmedaille auf die Entführung von Judith

Bronze - 128mm - 680g

VS: Bretislaus auf dem Pferde nach rechts mit geraubter Judith auf dem

       Schoß. Er hat soeben die eiserne Kette mit dem Schwert zerschlagen, die

       den Klostereingang schützte. Zwei fliehende Wachleute und der verlo-

       rene Schuh der Judith.

       Umschrift: BRETISLAUS/JUDITH/1029/SVINFURT

RS: Sonne über Allianzwappen unter dem Herzogshut.. Links Premisliden-

       adler und INS.BOHEM., rechts Stadtadler und INS.SVINF. Darüber

       BRETISLAV und JITKA. Unter dem Wappen flammendes Herz über

       PRAGA/1996. Signatur: SINDELAR

 

Thüringer Handwerk in Schweinfurt

Kupfer - 24mm

VS: Thüringer Wappen

RS: Thüringer/Handwerk/in/Schweinfurt/1990; rechts und links außen großer

       innen kleiner Stern

200 Exemplare dieser Medaille wurden auf der UFRA 1990 im Rahmen einer Sonderausstellung "Handwerk in lebenden Werstätten" geschlagen und verkauft.

Medailleur: Helmut König, Zella-Mehlis