Museum Georg Schäfer

Brückenstraße 20, 97421 Schweinfurt, Tel: 09721 51920, E-Mail: mgs@schweinfurt.de

Ab dem 1.7.2011 erreichen Sie das Museum Georg Schäfer unter folgenden neuen Telefonnummern:
09721 51 4820/-4825, Museumspädagogik: 09721 51 4830, Fax: 09721 51 4831

Dienstag - Sonntag: 10 - 17 Uhr
Donnerstag: 10 - 21 Uhr
Montags geschlossen

Das Museum Georg Schäfer gehört nun zu den bedeutendsten Kulturhighlights in Deutschland. Eine Jury aus Redakteuren der Zeitschrift „Merian“ und Kulturschaffenden hat das Museum Georg Schäfer in die Liste der 200 Höhepunkte deutscher Kultur-Reiseziele aufgenommen.

Neben ständigen Wechselausstellungen ist hier die Sammlung Georg Schäfer ausgestellt. Höhepunkte sind die Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von Caspar David Friedrich, Joseph Anton Koch, Carl Blechen, Carl Spitzweg, Ferdinand Georg Waldmüller, Eduard Gaertner und Adolph Menzel, Hans Thoma und Wilhelm Leibl, Arnold Böcklin und Anselm Feuerbach, Lovis Corinth, Max Liebermann und Max Slevogt. Alle diese Künstler sind mit repräsentativen Werkreihen, darunter singulären Spitzenwerken, ständig vertreten. Der Museumsbestand umfasst den Zeitraum von 1780 bis 1910/1920 mit ca. 1.000 Gemälden, einschließlich eines Gemäldekonvoluts Spitzweg, gegliedert in einen musealen Kern und in eine Studiensammlung. Hinzu kommen 4.000 Gouachen, Aquarelle und Zeichnungen deutscher Künstler des 19. Jahrhunderts.

Blick von der Rathausterrasse auf das Georg Schäfer Museum
Blick von der Rathausterrasse auf das Georg Schäfer Museum