Fichtel & Sachs (ZF)

Wälzlager, Torpedo-Freilauf-Nabe, Motore, Fahrradkomponenten, Automobil-Komponenten 

 
Eine Arbeitsgruppe zur Erarbeitung der Firmengeschichte zu VKF / SKF ist beim AKI-Förderkreis Industrie-, Handwerks- und Gewerbekultur Schweinfurt e.V. (AKI) eingerichtet.

Der Termin zur Fertigstellung und Veröffentlichung der Firmengeschichte ist für 2018 geplant. Möglicherweise erfolgt auch eine Veröffentlichung in Abschnitten bis zur geplanten Fertigstellung.

Als erste vorläufige Gliederung der Firmengeschichte sind folgende Kapitel vorgesehen:

1    Marke SACHS

2    Gründung und Aufstieg

3    F&S in der Weimarer Republik

4    F&S im Dritten Reich 

5    Die Familien-AG (ab 1945)

6    Ära Mannesmann

7    Ära Vodafone / Investoren

8    Ära ZF


Weitere Untergliederungen zur Fortschreibung der Firmengeschichte sind standardmäßig in der 1. Stufe wie folgt vereinbart (vergleiche dazu auch die Ausführungen zu FAG):

(1) Unternehmen
(2) Unternehmer
(3) Mitarbeiter
(4) Betriebsrat
(5) Organisation
(6) Fertigungstechnik
(7) Produkte
(8) Anwendungstechnik
(9) Kriegszeiten
(10) Soziales
(..) Sonstiges

(©AKI/2016/Fiedler-F&S000)


Belegschaft Fichtel & Sachs (Schweinfurter Präzisions-Kugellagerwerke) im Jahr 1903
Belegschaft Fichtel & Sachs (Schweinfurter Präzisions-Kugellagerwerke) im Jahr 1903
Handspiegel für Werbezwecke
Handspiegel für Werbezwecke
Motorlehrgang F+S März 1957
Motorlehrgang F+S März 1957