Alte Bahnhofstraße

Der Name leitet sich von dem dort liegenden, im Jahre 1851/25 gebauten Bahnhof ab, nach Erbauung des heutigen Hauptbahnhofs nun Stadtbahnhof genannt. Die Straßenbezeichnung ist erstmals 1875 nachgewiesen und wurde wohl zur Unterscheidung zur Hauptbahnhofstraße eingeführt, die 1874 als Zuführung zum Hauptbahnhof (damals Centralbahnhof genannt) eröffnet wurde. Im Katasterplan 1871 trägt die Alte Bahnhofstraße noch keinen Namen.

Alte Bahnhofstraße Schweinfurt - rechts Wirsing-Villa (heute Arbeitsgericht)
Alte Bahnhofstraße Schweinfurt - rechts Wirsing-Villa (heute Arbeitsgericht)
Alte Bahnhofstraße 1 1/2 in den 1920ern  - Gaststätte Restauration-Erholung des Gastwirts Julius Döll; heute wohl die Nr. 3 (Grüne Gans)
Alte Bahnhofstraße 1 1/2 in den 1920ern - Gaststätte Restauration-Erholung des Gastwirts Julius Döll; heute wohl die Nr. 3 (Grüne Gans)
Stadtbahnhof 1938
Stadtbahnhof 1938