Neutorstraße

Der Name dieser Straße ist erstmals auf dem Stadtplan des Jahres 1885 zu finden. Dort findet man das Anwesen Neutorstraße 2 als "Neuthor". Es handelt sich dabei um das Zollhäuschen Ecke "Neue Gasse".

Der Name stammt vom Durchbruch durch einen ca. 1564 erbauten Mauerturm, wodurch ein Tor geschaffen wurde, durch das man außerhalb der Stadtmauer gelangen konnte. Eine Brücke führte von diesem Tor über den Stadtgraben. Damit wurde die Verkehranbindung nach Norden aus und in die Stadt verbessert. Später war dort nur ein Fußgängersteg. 1871 wurde der Graben aufgefüllt und Mauer und Turm in diesem Bereich abgebrochen.

ca, 1916 - Blick auf Neutorstraße und Saalbau
ca, 1916 - Blick auf Neutorstraße und Saalbau
Freimaurerloge 1923
Freimaurerloge 1923
Freimaurerloge um 1925
Freimaurerloge um 1925
Lebküchnerhaus in der Neutorstraße in den 1930ern
Lebküchnerhaus in der Neutorstraße in den 1930ern
Die Firma Lebküchner betrieb Weinhandel. Hier ein Weinetikett aus der Nachkriegszeit, als das Haus nicht mehr stand
Die Firma Lebküchner betrieb Weinhandel. Hier ein Weinetikett aus der Nachkriegszeit, als das Haus nicht mehr stand
Alte Reichsbank und Kiosk in den 1930ern
Alte Reichsbank und Kiosk in den 1930ern
Rückseite der alten Reichsbank in den 1930ern
Rückseite der alten Reichsbank in den 1930ern
Lebküchnerhaus Ecke Neutorstraße/damalige Hadergasse, die jetzt südlicher verläuft - Blick in die Neutorstraße
Lebküchnerhaus Ecke Neutorstraße/damalige Hadergasse, die jetzt südlicher verläuft - Blick in die Neutorstraße
Der Saalbau von der Neutorstraße aus gesehen
Der Saalbau von der Neutorstraße aus gesehen
Neutorstraße Nr. 36 in der Vorkriegszeit
Neutorstraße Nr. 36 in der Vorkriegszeit
Neutorstraße 39 - weiter unten Foto nach der Beschädigung des Hauses - danke an Andreas Hedler und  Harald Spiegel
Neutorstraße 39 - weiter unten Foto nach der Beschädigung des Hauses - danke an Andreas Hedler und Harald Spiegel

Die nachstehenden Fotos wurden von Frau Elfriede Leubner zur Verfügung gestellt. Die Aufnahmen von den Zerstörungen 1943 hatte sie selbst heimlich fotografiert, denn es war damals Privatpersonen strengstens verboten, derartige Aufnahmen von Zerstörungen vorzunehmen.

Neutorstraße 32 (Haus Mitte) - August 1936 - vergrößerbar
Neutorstraße 32 (Haus Mitte) - August 1936 - vergrößerbar
Blick vom oberen Teil der Neutorstraße - Häuser wie Foto davor - August 1940 - vergrößerbar!
Blick vom oberen Teil der Neutorstraße - Häuser wie Foto davor - August 1940 - vergrößerbar!
Nach Luftangriff 17.09.1943 - Neutorstraße 41/43 - vergrößerbar!
Nach Luftangriff 17.09.1943 - Neutorstraße 41/43 - vergrößerbar!
Nach Luftangriff 17.09.1943 - Neutorstraße 43 - vergrößerbar!
Nach Luftangriff 17.09.1943 - Neutorstraße 43 - vergrößerbar!
Reinigung Pritzl 1980
Reinigung Pritzl 1980
Neutorstraße Schweinfurt Fa. Sport Blum - neu erbautes Haus in den 1990ern
Neutorstraße Schweinfurt Fa. Sport Blum - neu erbautes Haus in den 1990ern