Die Spitalstraße

In der schrecklichen Zeit des Nationalsozialismus hieß die Spitalstraße Adolf-Hitler-Straße, bis Anfang des 20. Jahrhunderts Steinweg.

Die Straße wurde am 24. September 1982 in die Schweinfurter Fußgängerzone eingegliedert.

Der Name Spitalstraße war jedoch mindestens seit 1516 in Gebrauch. Entstanden sein dürfte der Name im Volksmund, denn dort wurde bereits vor 1294 ein Siechenhaus am Platz des späteren Armenhauses errichtet. Im 14. Jahrhundert gab es im gleichen bereich das Karmeliter-Kloster. Im Stadtplan 1833 ist der Name enthalten.

Steinweg (heute Spitalstraße)  - einst und "jetzt" - Karte um 1900
Steinweg (heute Spitalstraße) - einst und "jetzt" - Karte um 1900
Einzug des Regierungspräsidenten Graf Friedrich von Luxburg, der zuvor am Centralbahnhof (heutiger Hauptbahnhof) vom Rechtskundigen Bürgermeister Carl Ritter von Schultes und dem Fabrikanten Wilhelm Georg empfangen worden war. Hinten Albrecht-Dürer-Platz
Einzug des Regierungspräsidenten Graf Friedrich von Luxburg, der zuvor am Centralbahnhof (heutiger Hauptbahnhof) vom Rechtskundigen Bürgermeister Carl Ritter von Schultes und dem Fabrikanten Wilhelm Georg empfangen worden war. Hinten Albrecht-Dürer-Platz
ca. 1900
ca. 1900
ca. 1904
ca. 1904
ca. 1905
ca. 1905
Cafe Viktoria Ecke Marktplatz/Spitalstraße ca. 1900 - es wurde bis Ende der 1920er geführt
Cafe Viktoria Ecke Marktplatz/Spitalstraße ca. 1900 - es wurde bis Ende der 1920er geführt
Pferdebahn in der Spitalstraße um 1904
Pferdebahn in der Spitalstraße um 1904
ca. 1910
ca. 1910
ca. 1902 - 1908
ca. 1902 - 1908
Spitalstraße Schweinfurt um 1904
Spitalstraße Schweinfurt um 1904
Danke an Aribert Elpelt
Danke an Aribert Elpelt
Danke an Aribert Elpelt
Danke an Aribert Elpelt
Spitalstraße 3 - Schuhwarengeschäft Siegmund Heussinger - um 1905
Spitalstraße 3 - Schuhwarengeschäft Siegmund Heussinger - um 1905
Spitalstraße Schweinfurt
Spitalstraße Schweinfurt
um 1905
um 1905
um 1905
um 1905
ca. 1908 - Ecke Metzgergasse (heute leerstehend - zuvor McDonalds)
ca. 1908 - Ecke Metzgergasse (heute leerstehend - zuvor McDonalds)
Blumengeschäft Spitalstraße 11 - in der Türe Babette Schirmer,die Frau mit der weißen Schürze., geb. Grimmer (4.3.1888). Der Blumenladen gehörte zur Gärtnerei Rapp. Foto zwischen 1902 und 1910
Blumengeschäft Spitalstraße 11 - in der Türe Babette Schirmer,die Frau mit der weißen Schürze., geb. Grimmer (4.3.1888). Der Blumenladen gehörte zur Gärtnerei Rapp. Foto zwischen 1902 und 1910

Zu obigem Foto:

Eines Tages kam ein sehr vornehmer Herr in den Laden und kaufte einen großen Blumenstrauß. Er zahlte allerdings nicht bar, sondern ließ anschreiben, die Rechnung schicken, o.ä. Auf die Frage  "Wie ist denn Ihr werter Name?" antwortete er  "Ach, mich kennt man ja gar nicht in Schweinfurt. Mein Name ist Ernscht Sachs

 

Modehaus Kolb Spitalstraße 11
Modehaus Kolb Spitalstraße 11
ca. 1909
ca. 1909
ca. 1912
ca. 1912
Spitalstraße 19 - Metzgerei Kast - 1912 - links oben im Fenster Mariechen Kast, spätere Gößwein (Wirtin der Weinstube) - Danke an Frau Christel Feyh
Spitalstraße 19 - Metzgerei Kast - 1912 - links oben im Fenster Mariechen Kast, spätere Gößwein (Wirtin der Weinstube) - Danke an Frau Christel Feyh
Metzgerei Wilhelm Kast - 1915 - Spitalstraße 19 - Danke an Frau Christel Feyh
Metzgerei Wilhelm Kast - 1915 - Spitalstraße 19 - Danke an Frau Christel Feyh
Die Belegschaft der Metzgerei Kast vor der Spitalstraße 19 - ca. 1934 - Danke an Frau Christel Feyh
Die Belegschaft der Metzgerei Kast vor der Spitalstraße 19 - ca. 1934 - Danke an Frau Christel Feyh
Metzgerei Wilhelm Kast - Spitalstraße 19 - Danke an Frau Christel Feyh
Metzgerei Wilhelm Kast - Spitalstraße 19 - Danke an Frau Christel Feyh
Metzgerei Wilhelm Kast - Spitalstraße 19 - Danke an Frau Christel Feyh
Metzgerei Wilhelm Kast - Spitalstraße 19 - Danke an Frau Christel Feyh
Die Spitalstraße ca. 1911 mit Pferdebahn
Die Spitalstraße ca. 1911 mit Pferdebahn
ebenfalls mit Pferdebahn
ebenfalls mit Pferdebahn
Reklame aus dem Adressbuch Schweinfurt 1921
Reklame aus dem Adressbuch Schweinfurt 1921
Spitalstrasse - danke an Aribert Elpelt
Spitalstrasse - danke an Aribert Elpelt
Spitalstraße 27 - um 1913
Spitalstraße 27 - um 1913
1914
1914
ca. 1915
ca. 1915
Um 1928
Um 1928
ca. 1930
ca. 1930
1930
1930
vermutlich 1. Mai 1933 - rechts Bürstengeschaft Irma Lohschutz Spitalstr. 26, dann Eisenhandel Eberhardt Nr.28, dann Brillen Voigt Nr. 30 (Faustsches Haus) dann Kronen Apotheke Nr.32, dann Kaufhaus Tietz
vermutlich 1. Mai 1933 - rechts Bürstengeschaft Irma Lohschutz Spitalstr. 26, dann Eisenhandel Eberhardt Nr.28, dann Brillen Voigt Nr. 30 (Faustsches Haus) dann Kronen Apotheke Nr.32, dann Kaufhaus Tietz
Spitalstraße in den 1930ern
Spitalstraße in den 1930ern
ca. 1937
ca. 1937
in den 1930ern - Spitalstraße Schweinfurt
in den 1930ern - Spitalstraße Schweinfurt
Voit Spitalstrasse - danke an Aribert Elpelt
Voit Spitalstrasse - danke an Aribert Elpelt
Voit Spitalstrasse - danke an Aribert Elpelt
Voit Spitalstrasse - danke an Aribert Elpelt
Spitalstraße 21 - Jahr unbekannt, Vorkriegszeit - Danke an Frau Christel Feyh
Spitalstraße 21 - Jahr unbekannt, Vorkriegszeit - Danke an Frau Christel Feyh
1940
1940
Verkaufsraum der Fa. Bechert in der Spitalstraße - Jahr unbekannt
Verkaufsraum der Fa. Bechert in der Spitalstraße - Jahr unbekannt
1933 - Blick vom Albrecht-Dürer-Platz in die Spitalstraße - Danke an Holger Meyer
1933 - Blick vom Albrecht-Dürer-Platz in die Spitalstraße - Danke an Holger Meyer
1933 - Danke an Holger Meyer
1933 - Danke an Holger Meyer
Umzug Mai 1933 - Danke an Karl Dill
Umzug Mai 1933 - Danke an Karl Dill
Kaufhaus Tietz um 1935
Kaufhaus Tietz um 1935
Adolf-Hitler-Straße - heute Spitalstraße
Adolf-Hitler-Straße - heute Spitalstraße
Schaufenster Warenhaus Tietz - Danke an Aribert Elpelt
Schaufenster Warenhaus Tietz - Danke an Aribert Elpelt
Warenhaus Tietz, Spitalstraße - Danke an Aribert Elpelt
Warenhaus Tietz, Spitalstraße - Danke an Aribert Elpelt
Im "Dritten Reich" hieß die Spitalstraße "Adolf-Hitler-Str."
Im "Dritten Reich" hieß die Spitalstraße "Adolf-Hitler-Str."
Aufmarsch 1938
Aufmarsch 1938
Das Straßenschild des Dritten Reiches wird von einem US-Soldaten entfernt - 1945
Das Straßenschild des Dritten Reiches wird von einem US-Soldaten entfernt - 1945
um 1950
um 1950
1951
1951
Festzug am 09. Mai 1954 in der Spitalstraße anläßlich des "Gedenkjahres der Stadt Schweinfurt - Zerstörung und Wiederaufbau in sieben Jahrhunderten" In der Mitte vorne: Fritz Weigel, Braumeister der Brauerei Hagenmeyer
Festzug am 09. Mai 1954 in der Spitalstraße anläßlich des "Gedenkjahres der Stadt Schweinfurt - Zerstörung und Wiederaufbau in sieben Jahrhunderten" In der Mitte vorne: Fritz Weigel, Braumeister der Brauerei Hagenmeyer
weiteres Foto w.o. - Danke an Günther Jobst
weiteres Foto w.o. - Danke an Günther Jobst
Fa. Bechert in den 1950ern
Fa. Bechert in den 1950ern
Die Fa. Severin Heusinger in der Spitalstraße beendete 1963 ihre Geschäftstätigkeit. Sie war in der Spitalstraße und am Postplatz 2 1/2 (Georg-Wichermann-Platz) ansässig
Die Fa. Severin Heusinger in der Spitalstraße beendete 1963 ihre Geschäftstätigkeit. Sie war in der Spitalstraße und am Postplatz 2 1/2 (Georg-Wichermann-Platz) ansässig
in den 1960ern
in den 1960ern
Kronen-Apotheke und Bäckerei Faust mit Brillen-Voigt und Arendt
Kronen-Apotheke und Bäckerei Faust mit Brillen-Voigt und Arendt
Spitalstraße - Jahr unbekannt - Danke an Frau Christel Feyh
Spitalstraße - Jahr unbekannt - Danke an Frau Christel Feyh
1958 - Danke an Willi Memmel
1958 - Danke an Willi Memmel
1958 - Danke an Willi Memmel
1958 - Danke an Willi Memmel
In den 1980ern und 2014
In den 1980ern und 2014
Ähnliche Perspektive nachts in den 1970ern
Ähnliche Perspektive nachts in den 1970ern

 

Weitere Galerie:

bitte vergrößern!

aus jüngerer Vergangenheit - das Stadtbähnle hielt sich nur kurze Zeit.....
aus jüngerer Vergangenheit - das Stadtbähnle hielt sich nur kurze Zeit.....