Hotel und Restaurant Ross

Hohe Brückengasse 4 / Georg-Wichtermann-Platz/ ganz früher: An den Fleischbänken

Inserat aus dem Jahr 1904 (Adressbuch)
Inserat aus dem Jahr 1904 (Adressbuch)
1913 - Gesellschaft des Ruderclubs
1913 - Gesellschaft des Ruderclubs

Es handelt sich um eines oder gar das älteste Restaurant Schweinfurts, wenn auch (aus historischen Gründen leider) nicht mehr in seiner ursprünglichen Form und nicht mehr im ursprünglichen Gebäude.

Bereits im 18. Jahrhundert wird diese Gaststätte erwähnt (1739) und zwar als das "Rothe Roß". Mindestens von diesem Zeitpunkt an, gab es diese Gaststätte. Das springende "rote Roß" findet sich noch heute am Eingang mit der jahreszahl 1806.

Von 1865 bis 1879 ist ein Herr Johannes Wirt im "Roten Roß", ab 1886 Julius Süß. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Haus schwer beschädigt und musste teilweise wieder aufgebaut werden.

Noch heute ist dieses traditionelle und angesehene Haus im Eigentum der Familie Süß, die sowohl Hotel als auch Restaurant mit sehr gutem Ruf selbst betreibt.

Reklame aus dem Jahr 1921
Reklame aus dem Jahr 1921
Das "Ross" in alten Zeiten....
Das "Ross" in alten Zeiten....
Neue Gasküche - wohl 1930er - Danke an Elfriede Krämer
Neue Gasküche - wohl 1930er - Danke an Elfriede Krämer
Das Foto - Blick vom Albrecht-Dürer-Platz in die Hohe Brückengasse - zeigt die Beschädigungen am Hotel Ross nach einem Bombenangriff (hinter dem Haus Uhlenhuth)
Das Foto - Blick vom Albrecht-Dürer-Platz in die Hohe Brückengasse - zeigt die Beschädigungen am Hotel Ross nach einem Bombenangriff (hinter dem Haus Uhlenhuth)
Hotel Ross
Hotel Ross
um 1960
um 1960
Kofferaufkleber
Kofferaufkleber
1972 - rechts Gaststätte und Hotel Ross
1972 - rechts Gaststätte und Hotel Ross
1972 - das Gebäude wird erweitert, heute ist dort das Restaurant Rossino
1972 - das Gebäude wird erweitert, heute ist dort das Restaurant Rossino